WÜRDE-Kongresstival Online 2020

Das Video wird von Vimeo eingebettet. Es gelten die Datenschutzerklärungen von Vimeo.

Sendezeit:

Sonntag, 25. Oktober 13:15

Marc Schneider

Interview: Würde – wie wir unsere grundlegende Gutheit entfalten

WÜRDE:

"Wir kommen zwar als Menschen zur Welt, aber wir brauchen andere Menschen, um zu dem werden zu können, was uns als Menschen ausmacht.“

Dieser Auszug aus dem Buch Würde von Gerald Hüther, hat mich tief berührt. Für diesen Austausch zwischen Menschen ist es so wichtig lernbereit und kommunikationsfähig zu sein.

Doch häufig behindern uns Vorurteile und Ängste, um uns an die eigene Würde, unserer grundlegenden Gutheit und die der Anderen zu erinnern. Dabei kann dies ein sehr kraftvoller Hebel für eine nachhaltige Transformation unseres Bewusstseins sein.

Doch wie nutzen wir dieses Wissen in Konfliktsituationen, wenn wir innerlich zerrissen und belastest sind, oder äusserlich noch herausgefordert werden? Menschsein ist nicht einfach wiederzufinden, wenn unser Vertrauen und unsere Zuversicht in Frage gestellt sind. Würde, die Rückbesinnung auf unsere grundlegende Gutheit, kann der Schlüssel sein, unser volles Potential zu entfalten.

Das Video wird von Vimeo eingebettet. Es gelten die Datenschutzerklärungen von Vimeo.

KURZBIO:

Was verbindet uns? Würde!

Was uns verbindet ist die gegenseitige Anerkennung unserer grundlegenden Gutheit. Würde kann als diese Grundlage betrachtet werden, die es braucht, um sich auf sich selbst und andere einlassen können.

Doch wie kann ich diese Erfahrung machen, sie in eine Alltagssprache übersetzen und erlebbar machen? Wir haben einen Weg gefunden, um uns dieser Würde anzunähern, sie wiederzuentdecken und uns mutig damit zu verbinden.

Diesen Weg haben wir WOOP!E genannt:
WerteOrientierte Organisations- und PersönlichkeitsEntfaltung.
Bei diesem Workshop haben wir die Möglichkeit, diesen Weg auszuprobieren und unsere Erfahrungen tiefgehend zu teilen

Mein Beitrag zum Kongresstival:

Was verbindet uns? Würde! Was uns verbindet ist die gegenseitige Anerkennung unserer grundlegenden Gutheit. Würde kann als diese Grundlage betrachtet werden, die es braucht, um sich auf sich selbst und andere einlassen können. Doch wie kann ich diese Erfahrung machen, sie in eine Alltagssprache übersetzen und erlebbar machen? Wir haben einen Weg gefunden, um uns dieser Würde anzunähern, sie wiederzuentdecken und uns mutig damit zu verbinden. Diesen Weg haben wir WOOP!E genannt: WerteOrientierte Organisations- und PersönlichkeitsEntfaltung. Bei diesem Workshop haben wir die Möglichkeit, diesen Weg auszuprobieren und unsere Erfahrungen tiefgehend zu teilen